v-loader

Login Testumgebung

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


A | A | A

Das Dreiland in der NS-Zeit und Badens «Kulturpolitik» gegen Basel

Kurs-Nr.
K 140 3035
Kurspreis
CHF 100.00
Kursleitung
Markus Moehring, M.A., Historiker, Leiter Dreiländermuseum Lörrach
Teilnehmende
max. 15
Anmeldeschluss
03.11.2020

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges widmen sich Ausstellungen im Historischen Museum Basel und im Dreiländermuseum Lörrach der NS-Zeit im Dreiland. Der Kurs fasst ihre wesentlichen Ergebnisse und Forschungen zusammen. Ausführlich kommt auch Badens «Kulturpolitik» zur Sprache. Sie richtete sich ausdrücklich auch gegen das «internationale, marxistisch verseuchte» Basel. Oberhalb von Riehen sollte eine grosse Thing-Stätte errichtet werden, der Hebelpreis wurde begründet, «entartete» Kunst in Deutschland beschlagnahmt und teilweise vom Basler Kunstmuseum angekauft. Zum Abschluss Besuch der grossen Ausstellung «Kunst und Nationalsozialismus» im Dreiländermuseum.

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK