v-loader

Login Testumgebung

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


A | A | A

Al-Andalus - das maurische Spanien

Die Araber in Spanien
Kurs-Nr.
S 800 0901
Kurspreis
CHF 160.00
Kursleitung
Andrea Bollinger, Dr.
Info

Dieser Kurs ist ausgebucht. Der Kurs wird wieder im Wintersemester 20/21 ausgeschrieben.

Anmeldeschluss
08.01.2021

Ob der Islam zu Europa gehört, entfacht oft hitzige Diskussionen. Jenseits aller Kontroversen steht aber die Tatsache, dass die frühe arabische Besiedelung von Teilen unseres Kontinents diesen mitgeprägt hat. Im Jahr 711 überquerten Araber erstmals die Meerenge von Gibraltar und begannen die Eroberung Spaniens, das sie "al-Andalus" nannten. Bis zur christlichen Rückeroberung Granadas 1492 und darüber hinaus wirkte der orientalische Einfluss auf der spanischen Halbinsel. Es war kein multikulturelles Paradies, aber es gab immer wieder Epochen, in denen Muslime, Christen und vor allem die mehrsprachigen Juden in Kultur und Wissenschaft zusammen arbeiteten und oft Grossartiges hervorbrachten. Ohne verklärende Nostalgie soll die Geschichte der Mauren in Spanien nachgezeichnet und das reichhaltige Erbe aufgezeigt werden, das sich in Sprache, Architektur, Literatur, der Wiederentdeckung antiker Philosophie und nicht zuletzt in Mathematik und Technik niederschlug.

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK