v-loader

Login Testumgebung

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


A | A | A

«El Dorado» – Die Legende des «Goldenen Mannes»

Kurs-Nr.
K 140 2010
Kurspreis
CHF 131.00, inkl. Unterlagen
Kursleitung
Peter Hassler, Dr., Alt-Amerikanist, Ethnologe, Indologe
Anmeldeschluss
07.11.2019

Im 16. Jh. kursierten in Europa Gerüchte über sagenhafte Reichtümer in Amerika, so die Legende von «El Dorado», dem «Goldenen Mann». Könige, Bankiers, Kaufleute und Abenteurer, alle wollten in den Besitz dieser unsagbaren Schätze kommen. Im Kurs wird nicht nur die Geschichte der drei Abenteurer (Federmann, Benalcazar und Quesada) aufgezeigt, es wird auch ein Überblick über die Kulturgeschichte der indigenen Völker im Lande des «El Dorado» (heutiges Ecuador und Kolumbien) gegeben. Dazu gehören die rätselhafte Megalithkultur von San Agustín sowie die Grabanlagen von Tierradentro. Auch die Inkas kommen zur Sprache, die ihr Imperium bis nach Ecuador und Kolumbien ausdehnten.

Zu den Kursdetails und zur Kursanmeldung

 

Studienreise zum Kurs «El Dorado» - Die Legende des «Goldenen Mannes»
Ecuador und Kolumbien

Der Mythos von «El Dorado», dem «Goldenen Mann», weckte das Interesse und die Gier zahlloser Abenteurer. Drei solcher Abenteurer, Federmann, Benalcazar und Quesada, trafen sich 1539 nach einer mehrjährigen erfolglosen Suche erschöpft in Bogotá. Die Reise führt in die Länder des Mythos und zeigt die Schönheiten der vielfältigen Natur. Der Besuch verschiedener archäologischer Stätten, Zeugnisse der indigenen Kulturen, gibt Einblicke in die Kulturgeschichte, die hinter dem Mythos liegt. Das Goldmuseum in Bogotá zeugt vom schöpferischen Genius der alten Kulturen und wird allen unvergesslich in Erinnerung bleiben.

Reisetermin: 04.07.20-21.07.20
Leitung: Peter Hassler, Dr.phil., Alt-Amerikanist, Ethnologe, Indologe

Information und Anmeldung zur Studienreise
RHZ - Reisen AG
Reisehochschule Zürich
Badstrasse 31, 5400 Baden
T 056 221 68 00
E-Mail: info@rhzreisen.ch

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK